AUS WELCHEM TIER ODER WELCHER PFLANZE BESTEHT DIESER ANHÄNGER?

Diese Frage hat uns erreicht:

Aus welchem Tier oder welcher Pflanze besteht dieser Anhänger? Es scheinen zwei Teile zusammengefügt, das Material ist hart und erinnert an Schildpatt.

Die Antwort auf diese Frage gibt Dr. Hubert Höfer, der Leiter der Abteilung Biowissenschaften am Naturkundemuseum:

Ich bin nicht völlig sicher, aber es sieht mir doch sehr nach der entfleischten Schale einer Käferschnecke aus. Käferschnecken (Polyplacophora) sind mehr oder weniger abgeflachte, meeresbewohnende Weichtiere (Mollusca), deren Rücken von einer achtteiligen Kalkschale geschützt sind. Diese acht Platten überlappen und sind (bei lebenden Tieren) von Haut überzogen und beweglich. Die Tiergruppe ist eine sehr alte (500 Millionen Jahre). Heute gibt es noch ca. 1000 Arten, zwischen einem halben bis fast 50 cm lang. Ähnlich wie (echte) Schnecken kriechen Käferschnecken über den Untergrund und schaben mit einer Raspelzunge (Radula) Algen- und anderen Substrataufwuchs als Nahrung vom Untergrund.

Interessant wäre eine Ansicht von der anderen (Bauch-)Seite. Die besteht beim lebenden Tier aus einem sehr kräftigen Muskel (Fuß genannt).

Ich wusste nicht, dass der Panzer der Käferschnecken ohne die Haut bzw. den Muskelmantel so stabil ist, dass man Schmuck daraus machen kann. Wie bei vielen Muscheln und Schnecken glänzen die Schalen durch das irisierende Perlmutt (Calciumcarbonat als Aragonit).

Hier noch ein Bild einer lebenden Käferschnecke: