WAS SIND DAS FÜR KNOCHEN?

In einem Waldstück in Karlsruhe habe ich rätselhafte Knochen gefunden. Gehören sie zu einem Schädel oder sind es Beckenknochen?

Der Wirbeltierkurator, Dr. Albrecht Manegold, hat die Antwort:

Bei den Funden handelt es sich tatsächlich um Schädelreste, die offenbar zu einem Schaf gehören. Die zahntragenden Knochen sind verloren gegangen und viele Fortsätze sind abgebrochen. Auch haben Nagetiere ihre Zahnspuren am Schädel hinterlassen (Knochen sind für Nagetiere eine wichtige Kalziumquelle). Die Knochen auf dem letzten Bild gehören zum Hinterhaupt und umschließen die große Öffnung, die die Verbindung zwischen Hirn und Rückenmark herstellt. Seitlich dieser Öffnung befinden sich die beiden Gelenkflächen für den 1. Halswirbel.

Die einzelnen Knochen müssten wie Puzzleteile zusammenpassen.

Hier zum Vergleich zwei Fotos eines vollständigen Schafschädels aus der Sammlung des Naturkundemuseums: