INSEKTEN BASTELN

Im Garten und auf dem Balkon kannst du an Blumen eine Vielfalt an Insekten beobachten, darunter Schmetterlinge, Hummeln und Bienen. Insekten erfüllen eine wichtige Funktion in der Umwelt. Beim Sammeln von Nektar und Pollen bestäuben sie die Blüten. Nur dadurch kann ein Großteil der Pflanzen Samen sowie Früchte bilden.

Lass deine eigenen Schmetterlinge und Hummeln durchs Zimmer fliegen!

Für Schmetterlinge

  • bunte Pfeifenputzer (Länge: ca. 12 cm)
  • buntes Transparentpapier, Seidenpapier, Bananenpapier oder anderes dünnes Papier (Größe: 16 x 16 cm)
  • Nylonfaden oder anderen dünnen Faden zum Aufhängen
  • Nähnadel
  • Papierschere
  • Holzperlen
     

Für Hummeln

  • gelbe/orangefarbene und braune/schwarze Pfeifenputzer (Länge: ca. 12 cm)
  • weißes Transparentpapier, Seidenpapier, Bananenpapier oder anderes dünnes Papier (Größe: 8 x 8 cm)
  • Nylonfaden oder anderen dünnen Faden zum Aufhängen
  • Nähnadel
  • Papierschere
  • Wackelaugen und Flüssigkleber

Anleitung für Schmetterlinge

  • Schneide das bunte Papier zu Quadraten (ca. 16 x 16 cm) zu.
  • Falte das Papier beginnend von einer Ecke wie eine Ziehharmonika. Knicke dazu das Ende immer abwechselnd zur Vorder- und Rückseite, bis du an der gegenüberliegenden Ecke angekommen bist. Das erste Flügelpaar ist fertig.
    Bastle auf die gleiche Art noch ein zweites Flügelpaar – wenn du verschiedene Farben nimmst, wird dein Schmetterling besonders schön!
  • Der Schmetterlingskörper besteht aus einem Pfeifenputzer. Knicke diesen in der Mitte.
  • Lege die Flügelpaare aufeinander. Schiebe sie nun bis etwa in die Mitte zwischen die zusammengeklappten Pfeifenputzerhälften, so dass ein Pfeifenputzerteil über und das andere unter den Flügeln liegt. Durch Zusammenbiegen und Verdrehen des Pfeifenputzers ober- und unterhalb der Flügel sitzen die Flügel fest am Pfeifenputzer.
  • Als Schmetterlingskopf kannst du eine Perle benutzen. Fädle diese auf die beiden Enden des Pfeifenputzers. Die Enden kannst du nun zu Fühlern auseinanderbiegen.
  • Zum Aufhängen des Schmetterlings in deinem Zimmer kannst du einen Faden am Schmetterling befestigen. Der Faden kann mit Hilfe einer Nähnadel z.B. durch die Perle gefädelt werden. Verknote anschließend die Enden des Fadens miteinander.
  • Entfalte die Flügel des Schmetterlings, damit er losfliegen kann!

Anleitung für Hummeln

  • Schneide aus weißem Papier ein Quadrat (ca. 8 x 8 cm) zu.
  • Falte das Papier beginnend von einer Ecke wie eine Ziehharmonika. Knicke dazu das Ende immer abwechselnd zur Vorder- und Rückseite, bis du an der gegenüberliegenden Ecke angekommen bist.
    Das Flügelpaar wird in der Mitte v-förmig geknickt. Falte dazu die linke Seite rechtwinklig (an der gestrichelten Linie, s. Foto) nach oben. Die Flügel sind fertig!
  • Wickle einen gelben/orangefarbenen und einen braunen/schwarzen Pfeifenputzer zusammen um einen dicken Stift.
    Ziehe die Pfeifenputzer vorsichtig vom Stift ab. Es ist eine Röhre entstanden. Drücke jetzt an beiden Seiten die Pfeifenputzerenden zusammen und biege sie in die Röhre hinein. Der Hummelkörper ist fertig.
  • Stecke das gefaltete Papier zwischen die Pfeifenputzer, so dass es festklemmt. Zur zusätzlichen Stabilisierung kannst du die Pfeifenputzer mit einem Faden zwischen den Flügeln zusammennähen. Nimm hierbei eine Nähnadel zu Hilfe. Lass beidseitig ca. 15 cm vom Faden überstehen, um die Hummel später daran aufhängen zu können. Verknote anschließend die Enden des Fadens.
  • Klebe an den Hummelkörper zwei Wackelaugen.
  • Entfalte die Flügel der Hummel, damit sie durchs Zimmer fliegen kann!

Die Insekten können nun im Zimmer aufgehängt werden. Aus mehreren Schmetterlingen und Hummeln lässt sich aber auch gut ein Mobile basteln. Dazu kannst du die Insekten an einem oder mehreren Zweigen befestigen.